Gesprächsgruppen

Der Kontakt zu anderen betroffenen Familien und der Austausch untereinander ist ein zentraler Baustein in der Bewältigung dieses Schicksals.
Die Krankheit und der drohende Tod des Kindes lassen sich nicht abwenden – über den Austausch mit Gleichbetroffenen und die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenssituation unter professioneller Leitung können jedoch Handlungsperspektiven entstehen und Wege entdeckt werden, das Schicksal zu meistern.
Wir geben der Selbsthilfe einen Ort durch die Veranstaltung und Leitung von Gesprächsgruppen und verschiedene Freizeitangebote.